Intelligente Bevorratung für den Neustart - Willkommen bei Lehnhoff Hartstahl
Deutsch
Deutsch
Händler-Login
Aktuelles - Leser

Intelligente Bevorratung für den Neustart

24.04.2020 08:48

Seit März ist wegen der Pandemie das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben bundesweit heruntergefahren worden (Shutdown). Die rund 200 Lehnhoff-Mitarbeiter im Werk in Baden-Baden arbeiten regulär weiter. „Wir sind für Sie da!“, ist unser eindeutiges Signal an die Erstausrüster und rund 2000 Händlern, die wir mit Schnellwechslern und Anbaugeräten versorgen.

Mit intelligenter Bevorratung bereitet sich Lehnhoff jetzt schon auf das Ende des Shutdowns vor. Noch floriert die Bauwirtschaft, jedoch bleiben die Lieferketten unkalkulierbar. An dieser Stelle kommt uns zugute, dass wir bei Lehnhoff in Baden-Baden einen sehr hohen Eigenfertigungsanteil haben. Das Ziel: Nach dem Shutdown eine schnelle Lieferung der gängigsten Schnellwechsler und Baggerlöffel bieten. Es ist eine schwierige Zeit. Unsere Erstausrüster -– wie etwa Takeuchi, Kubota, Wacker Neuson oder Komatsu –, und Händler wissen nicht, wie und wann es weitergeht. Wir hoffen, dass der Neustart noch vor der GaLaBau in Nürnberg gelingt. Dann wollen wir schnell lieferfähig sein.

„Vorrat verdoppeln!“, lautet Lehnhoffs Devise. Dabei sind wir immer noch dabei, die aus den Rekordmonaten Mai bis Oktober 2019 resultierenden Aufträge im Wert von rund 5 Mio. Euro auszuliefern. Die Auslieferungen nehmen an Tempo zu. Wir nutzen die Phase, um die Produktion voll am Laufen zu halten und Lagerbestände intelligent aufzubauen. Was meint intelligent? Anhand der Verkaufskennzahlen für Schnellwechsler und Tieflöffel ermitteln wir, bei welchen Herstellern und Baggertypen wir mit der größten Anfrage an Schnellwechselsystemen zu rechnen haben. Durch unsere umfangreiche technische Datenbank mit herstellerübergreifender Gruppierung von Baggertypen gleicher Aufhängungsmaße beherrschen wir diese Disziplin der Vorhersage besonders gut.

Bei den Baggerlöffeln nutzten wir zur intelligenten Bevorratung zwei Optionen. Zum einen halten wir im Lager Gleich-Teile, aber auch Varianten-Teile in Baugruppen vor. Kommt der Auftrag, konfektionieren wir das Endprodukt, das als Express-Baggerlöffel versendet wird. Anderseits haben wir Topseller immer vorrätig, wie etwa Tief- oder Grabenräumlöffel für Mini- und Kompaktbagger. Wir haben eine hohe Fertigungstiefe und kaufen nur wenige Komponenten dazu. Das macht uns hochflexibel. Wir produzieren auch kleinste Stückzahlen. Vorgefertigte Halbzeuge lagern produktionsnah im Werk.

Mittlerweile ist auch uns klar, dass es nicht den einen Zeitpunkt nach Pandemie-Ende geben wird, an dem die Wirtschaft wieder hochgefahren werden kann. Daher hoffen wir bei unserer intelligenten Bevorratung auf ein ebenso intelligentes kontinuierliches Hochfahren der Wirtschaft in dem Bewusstsein, dass wir uns noch für einige Zeit mit der Vorhandensein der Pandemie arrangieren müssen.

Zurück

© 2020 Lehnhoff Hartstahl GmbH

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.